Anfechtung der letztwilligen Verfügung:Was Sie unbedingt dabei beachten sollten

Anfechtung der letztwilligen Verfügung:Was Sie unbedingt dabei beachten sollten Anfechtung der letztwilligen Verfügung:Was Sie unbedingt dabei beachten sollten Anfechtung der letztwilligen Verfügung:Was Sie unbedingt dabei beachten sollten
schließen schließen

Anfechtung der letztwilligen Verfügung:Was Sie unbedingt dabei beachten sollten

Anfechtung der letztwilligen Verfügung:Was Sie unbedingt dabei beachten sollten
Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
  • PDF PDF-Dateien, 13 Seiten DIN-A4
  • Online Online-Direktansicht
  • PDF 13 Seiten DIN-A4
Erhältlich als Download
€ 6,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb

Über das Produkt

Anfechtung der letztwilligen Verfügung:Was Sie unbedingt dabei beachten sollten

Wenn jemand stirbt und ein Testament oder Erbvertrag hinterlassen hat, gibt es oft lange Gesichter bei denen, die leer ausgegangen sind. Da stellt sich schnell die Frage, ob beim Abfassen des Testament oder Erbvertrages alles mit rechten Dingen zugegangen ist.

Tatsächlich gibt es verschieden Gründe, warum eine letztwillige Verfügung unwirksam oder gar nichtig ist. Am häufigsten liegt es an formalen Fehlern.

War zum Beispiel der Erblasser nicht testierfähig, weil an fortschreitender Demenz erkrankt, ist die Verfügung anfechtbar. Das Testament ist unwirksam, es tritt die gesetzliche Erbfolge ein.

Aber auch in Fällen, in denen der Erblasser über wesentliche Dinge im Irrtum war, wie zum Beispiel Pflichtteilsansprüche, liegt ein Anfechtungsgrund vor. Dasselbe gilt im Fall der Erbunwürdigkeit.

Die Frist für die Anfechtung beträgt ein Jahr, nachdem der Anfechtungsgrund bekannt geworden ist.

Diese Broschüre erhalten Sie als Online-Direktansicht in unserem Portal und als eBook zum Download (Dateiformat PDF).


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Nicht immer hat der letzte Wille Bestand
  • 2. Wann ist eine letztwillige Verfügung unwirksam?
    • 2.1 Wenn der letzte Wille von Anfang an nichtig ist
    • 2.2 Wenn ein Anfechtungsgrund vorliegt
    • 2.3 Die Unwirksamkeit muss festgestellt werden
  • 3. Wenn der eingesetzte Erbe sich als erbunwürdig erwiesen hat

Ihr Logo auf diesem Titel

€ 6,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten
schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.