Kinder und andere Verwandte: Was erben sie, wenn der Erblasser ohne letztwillige Verfügung stirbt?

Kinder und andere Verwandte: Was erben sie, wenn der Erblasser ohne letztwillige Verfügung stirbt? Kinder und andere Verwandte: Was erben sie, wenn der Erblasser ohne letztwillige Verfügung stirbt? Kinder und andere Verwandte: Was erben sie, wenn der Erblasser ohne letztwillige Verfügung stirbt?
schließen schließen

Kinder und andere Verwandte: Was erben sie, wenn der Erblasser ohne letztwillige Verfügung stirbt?

Kinder und andere Verwandte: Was erben sie, wenn der Erblasser ohne letztwillige Verfügung stirbt?
Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
  • PDF PDF-Dateien, 17 Seiten DIN-A4
  • Online Online-Direktansicht
  • PDF 17 Seiten DIN-A4
Erhältlich als Download
€ 6,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb

Über das Produkt

Kinder und andere Verwandte: Was erben sie, wenn der Erblasser ohne letztwillige Verfügung stirbt?

Wer etwas Vermögen vererben hat, tut gut daran, zu wissen wer seine gesetzlichen Erben werden. Das sind neben dem Ehepartner selbstverständlich auch die eigenen Kinder und zwar auch die nichtehelichen.

Aber nicht immer ist man glücklich über seine gesetzlichen Erben. Man kann zwar per Testament ungeliebte gesetzliche Erben ausbooten. Dennoch haben diese oft ein Pflichtteilsrecht.

Darauf sollten Sie sich im Fall des Falles einstellen. Unter Umständen hilft es, sich schon zu Lebzeiten arm zu schenken.

Diese Broschüre erhalten Sie als Online-Direktansicht in unserem Portal und als eBook zum Download (Dateiformat PDF).


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Gesetzliche Erbfolge – wann kommt es dazu?
  • 2. Wer zählt zu den gesetzlichen Erben?
    • 2.1 Wenn der Erblasser verheiratet war
    • 2.2 In welcher Reihenfolge erben Kinder und Verwandte?
    • 2.3 Wie wird innerhalb einer Ordnung geerbt?
  • 3. Wie werden die jeweiligen Erbteile ermittelt?
    • 3.1 Wenn der Erblasser verheiratet war
    • 3.2 Wenn der Erblasser nicht (mehr) verheiratet war
  • 4. Was erben nicht eheliche Kinder?
    • 4.1 Keine Unterschiede mehr zu den ehelichen Kindern
    • 4.2 Welches Erbrecht gilt in Ost-/West-Fällen?
    • 4.3 Das Nichtehelichenerbrecht kann ältere Testamente anfechtbar machen
  • 5. Erbrecht adoptierter Kinder
    • 5.1 Wen beerbt das adoptierte Kind?
    • 5.2 Durch die Adoption minderjähriger und volljähriger Kinder können frühere letztwillige Verfügungen anfechtbar werden
  • 6. Erbrecht von Stiefkindern bzw. Stiefeltern
  • 7. Sind Zuwendungen des Erblassers an einzelne Abkömmlinge auszugleichen?
    • 7.1 Zuwendung ist nicht gleich Zuwendung: Nicht alles muss ausgeglichen werden
    • 7.2 Nur bestimmte Zuwendungen sind ausgleichspflichtig
    • 7.3 Was gilt für andere Zuwendungen?
    • 7.4 Verhindern Sie Streitigkeiten mit einschlägigen Vereinbarungen
  • 8. Wie sind Leistungen der Abkömmlinge an den Erblasser auszugleichen?

Ihr Logo auf diesem Titel

€ 6,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten
schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.