Ihr Suchbegriff

ergab 239 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Mindestlohn als Grundlage der Nachzahlung für Dauerpraktikantin

    - Eine als Praktikantin angestellte Mitarbeiterin, die mehr als fünf Jahre lang 43 Stunden pro Woche für ein Monatsgehalt von nur 300,00 € beschäftigt war, kann verlangen, dass der Arbeitgeber Vergütung, Steuern und Sozialversicherungsbeiträge nachzahlt. Grundlage der Vergütung für Dauerpraktikanten ist der Mindestlohn. Als 16-jährige Realschulabsolventin fing die heute 21-Jährige bei einem Versicherungs- und Finanzvermittler an zu arbeiten. Sie wollte als Bürokraft eingestellt werden, erhielt abe…

  • News

    Verstoß gegen betriebliches Handyverbot rechtfertigt nicht immer eine Kündigung

    - Einer Mitarbeiterin darf nicht gekündigt werden, weil sie eine im Betrieb ausgehängte Aufgabenliste fotografiert hat. Dies gilt auch, wenn sie damit gegen ein betriebliches Handyverbot verstoßen hat. Erst die unerlaubte Weiterverwendung der fotografierten Informationen kann eine Kündigung rechtfertigen. Eine Mitarbeiterin arbeitete in einem Betrieb, der Fensterprofile herstellte. Sie fotografierte, um sich die Arbeit zu erleichtern, mit ihrem Handy die Auflistung ihrer Tagesaufgaben, die an eine…

  • News

    Schülerin wegen Beleidigung eines Lehrers auf Facebook verurteilt

    - Cybermobbing ist ein insbesondere an Schulen verbreitetes Problem – meist tritt es unter Schülern auf. Doch es trifft auch Lehrer. Hier wehrte sich ein Pädagoge mit den Mitteln des Strafrechts gegen ein Posting auf Facebook und erstattete Anzeige. Eine 14-jährige Schülerin wurde wegen Beleidigung des Lehrers auf ihrer Facebook-Seite zu 20 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Eine 14-jährige Förderschülerin fotografierte einen ihrer Lehrer heimlich im Klassenzimmer und stellte das Bild mit d…

  • News

    Entgeltfortzahlung auch während einer ambulanten Kur?

    - Gesetzlich Versicherte haben während einer ambulanten Vorsorgekur gegen ihren Arbeitgeber nur dann einen Entgeltfortzahlungsanspruch, wenn die vom Sozialleistungsträger (z.B. der Krankenkasse) bewilligte Maßnahme in einer Einrichtung der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation i.S.d. § 107 Abs. 2 SGB V durchgeführt wird und keinen urlaubsmäßigen Zuschnitt hat. Betroffene müssen daher gegebenenfalls Urlaub nehmen, um die Kur durchführen zu können. Eine Landesangestellte war seit 2002 als Köchi…

  • News

    Schulessen muss kein veganes Angebot umfassen

    - Schüler an einer Ganztagsschule haben keinen Anspruch auf veganes Mittagessen. Es besteht keine rechtliche Verpflichtung, die gesamte Vielfalt verschiedener Ernährungsüberzeugungen von Eltern und Kindern im Ernährungsangebot der Schule zu berücksichtigen. Nach dem Berliner Schulgesetz umfasst das Angebot der ergänzenden Betreuung an Ganztagsschulen grundsätzlich ein kostenbeteiligungspflichtiges Mittagessen. Der Vater einer 9-jährigen Grundschülerin forderte, dass die Schule ein veganes Mittages…

  • News

    Formmangel bei Elternzeitantrag kostet Sonderkündigungsschutz

    - Wer Elternzeit beansprucht, muss die gesetzliche Schriftform wahren. Ein Antrag per E-Mail oder Fax reicht dazu nicht aus. Der Formmangel bedingt, dass Elternzeit nicht wirksam beantragt wurde, somit der Sonderkündigungsschutz während der Elternzeit entfällt und der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis kündigen darf. Ein Anwalt kündigte einer Fachangestellten. Sie setzte sich gegen die Kündigung zur Wehr und berief sich auf den Kündigungsschutz während der Elternzeit ( § 18 Abs. 1 BEEG ). Danach ge…

  • News

    Beamter bekommt Geldentschädigung für krankheitsbedingt nicht abgebaute Überstunden

    - Das Land Nordrhein-Westfalen muss Überstunden eines ehemaligen Justizvollzugsbeamten in Geld ausgleichen, wenn der Abbau der Überstunden aufgrund krankheitsbedingter vorzeitiger Versetzung des Beamten in den Ruhestand nicht mehr möglich ist. Ein Justizvollzugsbeamter aus Essen baute entsprechend den vorgegebenen Dienstplänen während seiner aktiven Dienstzeit Überstunden in erheblichem Umfang auf. Er war regelmäßig für Wochenend- und Schichtdienste eingeteilt worden. Zu einem Freizeitausgleich ka…

  • News

    Unfallversicherungsschutz auch bei Projektarbeit außerhalb der Schule

    - Der Unfall eines Schülers ist auch dann versichert, wenn er sich zwar außerhalb der Schule, aber auf dem Nachhauseweg von einer Projektarbeit ereignet, die eigentlich zum Unterricht gehört und im Normalfall unter der Aufsicht von Lehrern steht. Im Musikunterricht sollten die Schüler einen Videoclip zum Thema Musik und Werbung drehen. Auf Wunsch der Schüler erhielten sie die Möglichkeit, das Video statt während der Unterrichtszeit auf dem Schulgelände auch im privaten Bereich drehen zu dürfen. Et…

  • News

    Kein Anspruch auf bezahlte Raucherpausen aufgrund betrieblicher Übung

    - Als Arbeitnehmer können Sie nicht darauf vertrauen, dass Ihr Arbeitgeber Raucherpausen dauerhaft vergütet. Ein entsprechender Vergütungsanspruch kann jedenfalls nicht auf betriebliche Übung gestützt werden, sofern der Arbeitgeber die Häufigkeit und Dauer der Pausen nicht kennt. In einem Unternehmen war es jahrelang üblich, dass die Arbeitnehmer zum Rauchen ihren Arbeitsplatz verlassen, ohne ein- und ausstempeln zu müssen. Über Häufigkeit und Dauer der jeweiligen Pausen hatte das Unternehmen kein…

  • News

    Tarifliche Ausschlussfrist wird nicht durch Klageerhebung gewahrt

    - Findet in einem Arbeitsverhältnis eine tarifliche Ausschlussfrist Anwendung, innerhalb derer ein Anspruch schriftlich geltend gemacht werden muss, reicht es zur Fristwahrung nicht aus, dass das Anspruchsschreiben vor Ablauf der Frist bei Gericht eingegangen ist und dem Anspruchsgegner später zugestellt wird. Entscheidend ist der Zugang beim Anspruchsgegner selbst. Ein Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes verlangte von seinem Arbeitgeber eine Entgeltdifferenz für den Monat Juni 2013. Auf das Arb…