Ihr Suchbegriff

ergab 36 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Schutzhüllen für Scheibenwischer sind Pflicht

    - Zur Verkehrssicherungspflicht von Waschanlagenbetreibern gehört es, die Scheibenwischer der Kundenfahrzeuge vor dem Waschgang mit Schutzhüllen zu versehen. Wird keine entsprechende Schutzhülle zur Verfügung gestellt, hat der Fahrzeughalter grundsätzlich einen Anspruch auf Schadensersatz, wenn es dadurch zu Schäden an den Scheibenwischern und am Fahrzeug kommt.Nach einer Waschanlagenbenutzung bemerkte ein Kunde Schäden an Heckklappe und -scheibe seines Autos. Außerdem war der Scheibenwischer abge…

  • News

    Wildunfall: Kfz-Versicherung muss zahlen

    - Wer eine Vollbremsung macht, weil plötzlich ein Reh auf der Straße steht, dabei von der Straße abkommt und gegen einen Baum fährt, hat Anspruch auf Versicherungsleistung. Ein Autofahrer fuhr mit 50 - 60 km/h auf einer schneebedeckten Straße. Plötzlich überquerten zwei Rehe die Fahrbahn. Der Autofahrer bremste stark ab, verlor aufgrund der glatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto und prallte seitlich gegen einen Baum. Seine Kaskoversicherung wollte für den Schaden jedoch nicht aufkommen, mi…

  • News

    Bußgeld trotz Ablaufs der Verjährungsfrist

    - Verhindern Sie die Zustellung eines Bußgeldbescheides rechtsmissbräuchlich, müssen Sie trotz abgelaufener Verjährungsfrist zahlen.Eine Autofahrerin musste wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung ein Bußgeld zahlen. Der Bußgeldbescheid konnte ihr innerhalb der dreimonatigen Verjährungsfrist nicht zugestellt werden, da sie umgezogen ist, ohne dies der Meldebehörde mitzuteilen. Die Bußgeldbehörde hatte den Anhörungsbogen daher an die Adresse der Eltern geschickt, bei der sie noch gemeldet war. D…

  • News

    Darf man sein Handy als Navi nutzen?

    - Nicht, wenn Sie es dafür in die Hand nehmen müssen. Auch wenn Sie nur mal schnell nach dem Weg schauen wollen oder im Internet eine Werkstatt suchen, sollten Sie rechts ranfahren. Sonst riskieren Sie ein Bußgeld von 60,00 € und einen Punkt in Flensburg.Ein Mann fuhr auf der Autobahn, als die Motorkontrolleuchte aufleuchtete. Er nahm kurzerhand sein Smartphone zur Hand und suchte nach der nächsten Werkstatt. Als er daraufhin zu einer Geldbuße verurteilt wurde, ging er dagegen vor, da er nicht tel…

  • News

    Grundlos gebremst - wer haftet?

    - Bei einem Auffahrunfall haftet grundsätzlich derjenige, der auffährt. Bremst der Fahrer vor Ihnen jedoch ohne jeden Grund, haftet er für den entstandenen Schaden zu 30 Prozent.Ein Mann fuhr in der Innenstadt mit 50 km/h, als der Wagen vor ihm unvermittelt stark abbremste. Der Mann konnte nicht mehr bremsen, also kam es zu einem Auffahrunfall. Die Fahrerin des vorausfahrenden Pkw hatte aufgrund einer Baustelle kurz die Orientierung verloren und dachte, sie habe sich verfahren. Daher bremste sie …

  • News

    Autofahren nach Cannabiskonsum - Führerschein weg

    - Auch bei nur gelegentlichem Cannabiskonsum kann die Fahrerlaubnis entzogen werden. Ab einer THC-Konzentration von 1ng/ml im Blut ist davon auszugehen, dass der Betreffende nicht zum Führen eines Fahrzeugs geeignet ist. Ein Mann geriet in eine Verkehrskontrolle und wurde positiv auf THC getestet. Die entnommene Blutprobe ergab einen THC-Wert von 1,2 ng/ml. Daraufhin entzog ihm die Behörde die Fahrerlaubnis, da er zum Führen von Kraftfahrzeugen ungeeignet sei. Der Mann ging dagegen an. Er behaupte…