NebenkostenAbrechnung 2016

Rechnen Sie Betriebs- und
Nebenkosten rechtssicher ab

NebenkostenAbrechnung 2016 NebenkostenAbrechnung 2016 NebenkostenAbrechnung 2016
Vermeiden Sie Fehler bei der Erstellung der Betriebs- und Nebenkostenabrechnung. Die Software "NebenkostenAbrechnung 2016" hilft privaten Vermietern bei der rechtssicheren Umlage

  • von Betriebs-, Heiz- und Nebenkosten
  • für beliebig viele Objekt-, Wohnungs- und Mieterdaten

Sparen Sie Zeit und vergessen Sie nichts durch vorangelegte Kostenarten und gängige Umlageschlüssel - beliebig erweiterbar!

Hinweis: für die Software zum Abrechnungszeitraum 2017 klicken Sie bitte hier ...
Erhältlich als Download und Versandbestellung
ab € 29,95
Variante auswählen
Variante auswählen

NebenkostenAbrechnung 2016

NebenkostenAbrechnung 2016

Laut Deutschem Mieterbund ist jede zweite Abrechnung falsch oder unvollständig. Umzulegende Kosten müssen in der Betriebskostenverordnung aufgelistet und für jeden Mieter ausweis- und belegbar sein.

Beugen Sie Auseinandersetzungen mit Ihren Mietern vor
-  mit der Software NebenkostenAbrechnung 2016 sind Sie auf der sicheren Seite. Kostenlose Online-Updates der Software halten Sie immer auf dem neuesten Rechtsstand.

Nehmen Sie die Abrechnung der Nebenkosten selbst in die Hand!

  • Verteilung der Kosten anhand vorgegebener und flexibel anpassbarer Umlageschlüssel
  • Per Mausklick zur Übersicht aller Kostenanteile und Umlage über alle Mieter
  • Direkte Erfassung von Zählerständen und Zuordnung von Rechnungen für alle Betriebskostenarten
  • Wertvolle Praxistipps und Musterfälle zu den häufigsten Problemfällen (z.B. Abrechnung bei Mieterwechsel oder die Umlage von Heizkosten)

Kostenlose Vermietertipps und digitale Belegverwaltung

Erhalten Sie neben der Software kostenlosen Zugang zum Online-Ratgeber NebenkostenBerater. Stets aktuelle Tipps,  Checklisten und Erläuterungen helfen Ihnen bei allen Fragen rund um das private Vermieten (365 Tage Zugriff ab Registrierung).

Ebenfalls enthalten ist der "BelegManager": Verwalten Sie -wenn gewünscht- all Ihre Belege digital und importieren Sie die Belegdaten in die NebenkostenAbrechnung 2016

Flexibler Abrechnungszeitraum

Nutzen Sie NebenkostenAbrechnung 2016 je Objekt auch mit unterschiedlichen Abrechnungszeiträumen. Ein Abrechungszeitraum umfasst max. 365 bzw. 366 Tage und sollte spätestens zum 31.12.2016 beginnen.

Noch einfacher im Folgejahr

Durch die Übernahme der Daten von der NebenkostenAbrechnung 2016 in die Folgeversion 2017 müssen Sie in vielen Fällen lediglich die Verbrauchswerte aktualisieren - Fertig!

>> Kostenlose Testversion der NebenkostenAbrechnung 2016
>> Beispiel einer Betriebskostenabrechnung
 

Systemvoraussetzungen

Hardware:
PC ab 1 GHz, min. 512 MB RAM, CD-ROM-Laufwerk

Betriebssystem:
Windows 10, 8, 7, Vista oder XP SP2

Aktueller Webbrowser:
z. B. Internet Explorer oder Firefox

Festplattenspeicher:
ca. 450 MB

Kundenbewertungen

Das sagen unsere Kunden

Bewertung Kommentar

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

Sehr gutes Produkt, allerdings finde ich es schade das man es jedes Jahr neu kaufen muss und kann Update haben kann. Bei den Steuertipps kann ich das verstehen, aber bei der Nebenkostenabrechnung ändert isch nicht jeder etwas. Herzliche Grüße aus Wesseling Sibylle Lippert

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

Freischaltcode war nicht in der Programmhülle mit beigefügt. Lies sich jedoch nach einem Telefonat problemlos lösen

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

Wie immer bin ich mit der Software von Steuertipps sehr zufrieden. Einmal eingegeben, erleichtert sie die Arbeit für die Folgejahre enorm - und die Übernahme in die Steuererklärung ist super!!

1 2 3 4 5

Rüdiger Helmer
am

Zur Zeit bin ich noch dabei, mich mit der Software vertraut zu machen. Die Programmführung ist gut. Komme gut voran. Ich würde mir wünschen, wenn ich in dem Programm noch die Möglichkeit hätte, sämtliche Mietkosten ( Kaltmiete, ggf. Garage/Stellplatzkosten ) einzutragen. So könnte ich die Mieteingänge besser kontrollieren und am Jahresende eine Liste der Mieteingänge ausdrucken ( für den Steuerberater ). Auch einen Vordruck für das Mahnverfahren wäre gut. Ich weiß, dass dieses Programm für den Vermieter bestimmt ist. Vielleicht wäre es dennoch machbar eine Auswahl einzubauen - Vermieter oder Mietverwalter . Einen höheren Kaufpreis würde ich akzeptieren. Viele Grüße Rüdiger Helmer

1 2 3 4 5

Rolf Honsberg
am

Gute Qualität.

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Programm klar gekommen. Für unser Miethaus wäre Folgendes besser gewesen: es wird zwischen Kaltwasser und Warmwasser unterschieden. In den Wohnungen sind Durchlauferhitzer Es gibt gemietete Wasseruhren , die zum Stückpreis abgerechnet werden, das war nicht möglich (unterschiedliche Größen)

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

Ein gutes Produkt um effiziente Neenkosenabrechnung durchzuführen. Leicht zu bedienen. Sogar bei Erstdatenaufnahme; es erfordert lediglich etwas Disziplin. Es hat mir bei mehreren Ob jekten it untrschiedlichen Wohnungen und Mietern geholfen. Damit hat die Nebenkostenabrechnung für das kommende Jahr seinen Schecken verloren.

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

Schade, dass keine Abrechnung von Verpachtung mit Ust möglich ist, heute haben doch viele Objekte in den Obergeschossen Wohnungen und im EG ein Geschäft (Laden, Gaststätte...) SO hilft mir die Software nur bedingt.

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

Sehr zufrieden.

1 2 3 4 5

LVN
am

Bei Erstnutzung etwas schwierige Eingewöhnung bei den Eingaben und bei der Zurechtfindung. Dann funktioniert es einwandfrei.
ab € 29,95
Variante auswählen
Variante auswählen
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten