Airline darf keine Stornogebühr verlangen

 - 

Eine Airline darf keine Bearbeitungsgebühren für stornierte oder nicht angetretene Flüge erheben. Entsprechende Regelungen im Kleingedruckten sind unwirksam.

Die AGB der Fluggesellschaft Air Berlin sahen vor, dass Kunden 25,00 € Bearbeitungsgebühr zahlen, wenn sie einen gebuchten Flug stornieren oder nicht antreten. Diese Regelung war Verbraucherschützern ein Dorn im Auge – sie klagten mit Erfolg.

Das Landgericht Berlin kippte die Stornogebühren-Klausel. Darin werden Flugkunden unangemessen benachteiligt. Denn laut Gesetz haben sie das Recht, einen gebuchten Flug zu stornieren. Diesen Anspruch haben die Fluggesellschaften zu erfüllen und dürfen dafür keine Gebühr verlangen. Schließlich handelt es sich nicht um eine Leistung der Fluggesellschaft, sondern um eine gesetzliche Verpflichtung (LG Berlin, Urteil vom 29.11.2011, 15 O 395/10 ).

URL:
https://www.rechtstipps.de/pauschalreise-flugreise/themen/airline-darf-keine-stornogebuehr-verlangen