Reparaturarbeiten müssen dem Mieter rechtzeitig angekündigt werden

 - 

Bei notwendigen Reparaturarbeiten muss der Mieter den Handwerkern Zutritt zur Wohnung gewähren – mit vorheriger Ankündigung. Andernfalls darf er aufgrund seines Hausrechts den Zutritt verweigern.

In der Wohnung eines Kölner Mieters musste ein Abwasserrohr repariert werden. Der Vermieter hatte es allerdings versäumt, den Mieter darüber zu informieren. Als die Handwerker vor der Tür standen, weigerte sich der Mieter die Herren hereinzulassen. Der Vermieter schaltete daraufhin einen Anwalt ein, um die durch Zutrittsverweigerung entstandenen Kosten vom Mieter ersetzt zu verlangen. Der Mieter gab sich uneinsichtig, es kam zum Prozess.

Das zuständige Amtsgericht gab dem Mieter recht. Es bestehe zwar eine grundsätzliche Verpflichtung des Mieters, Reparaturarbeiten zu dulden, aber erst nach vorheriger Ankündigung. Aus der Ankündigung müsse zudem hervorgehen, wie lange die Arbeiten schätzungsweise dauern würden und welche Beeinträchtigungen damit verbunden seien (AG Köln, Urteil vom 25.8.2015, 222 C 93/15 ).

Anders sieht es in dringenden Fällen aus, in denen unter Umständen eine spätere Reparatur einen Folgeschaden verursachen könnte. Hier ist keine vorherige Ankündigung erforderlich.

URL:
https://www.rechtstipps.de/mieten-vermieten/mietalltag/reparaturarbeiten-muessen-dem-mieter-rechtzeitig-angekuendigt-werden