Betriebskosten: Richtig abgerechnet!?

Betriebskosten: Richtig abgerechnet!? Betriebskosten: Richtig abgerechnet!? Betriebskosten: Richtig abgerechnet!?
schließen schließen

Betriebskosten: Richtig abgerechnet!?

Betriebskosten: Richtig abgerechnet!?
Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
  • PDF PDF-Dateien, 18 Seiten DIN-A4
  • Online Online-Direktansicht
  • PDF 18 Seiten DIN-A4
Erhältlich als Download
€ 9,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb

Über das Produkt

Betriebskosten: Richtig abgerechnet!?

Alljährlich meldet der Deutsche Mieterbund: Jede zweite Betriebskostenabrechnung ist falsch! Unabhängig davon, ob diese Schätzung korrekt ist, zeigt sie, dass das Thema Betriebskosten- bzw. Nebenkostenabrechnung erheblichen Zündstoff bietet.

Das gilt sowohl für Sie als Mieter, der nicht mehr bereit ist, den ständigen Kostenanstieg dieser zweiten Miete widerspruchslos hinzunehmen. Das gilt ebenso für Sie als Vermieter, wenn Sie plötzlich nach Übersendung Ihrer Betriebskostenabrechnung auf Widerstand beim Mieter stoßen, weil der behauptet, Ihre Abrechnung sei fehlerhaft.

Gerade weil die Gerichte, insbesondere der Bundesgerichtshof, immer noch neue Stolpersteine bei Abrechnungen entdecken, ist es besonders wichtig, beim Thema Betriebskostenabrechnung auf dem Laufenden zu sein.

Der Beitrag zeigt Ihnen, wie Sie als Vermieter eine korrekte Abrechnung erstellen. Sind Sie Mieter, dient er Ihnen als Checkliste, mit der Sie überprüfen können, ob Sie wirklich alles schlucken müssen, was Ihnen da in Rechnung gestellt worden ist.

Diese Broschüre erhalten Sie als Online-Direktansicht in unserem Portal und als eBook zum Download (Dateiformat PDF).


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Das Einmaleins der Betriebskostenabrechnung
  • 2. Abrechnungsfrist einhalten
    • 2.1 Die 12-Monats-Frist als Ausschlussfrist
    • 2.2 Fristüberschreitung nur in Sonderfällen erlaubt
  • 3. Die Abrechnung nachvollziehbar gestalten
    • 3.1 Gedanklich und rechnerisch klar verständlich
    • 3.2 Aufpassen bei der Angabe der Gesamtkosten
    • 3.3 Steuerliche Gesichtspunkte gleich mit berücksichtigen
  • 4. Nur korrekt vereinbarte Betriebskosten umlegen
    • 4.1 Welche Kosten überhaupt umgelegt werden dürfen
    • 4.2 Wenn anders als vereinbart abgerechnet wurde
  • 5. Das Wirtschaftlichkeitsgebot beachten
  • 6. Die richtigen Verteilerschlüssel verwenden
  • 7. Den Kostennachweis richtig führen
  • 8. Mit fehlerhaften Abrechnungen korrekt umgehen
    • 8.1 Wann der Vermieter nachbessern darf
    • 8.2 Wie der Mieter reagieren sollte
  • 9. Berechtigte Forderungen fristgerecht begleichen
  • 10. Künftige Vorauszahlung vernünftig anpassen

Kundenbewertungen

Das sagen unsere Kunden zu diesem Produkt

Bewertung Kommentar

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

Auch dieses Produkt entsprach meine Vorstellungen und Erwartungen. Vielen Dank.

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

Das Programm finde ich sehr gut, machen Sie weiter so. Danke

1 2 3 4 5

W. Sander
am

Korrekte und zügige Bearbeitung des Vorgangs; sehr gern wieder.

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

super Info - wie gewohnt

1 2 3 4 5

Dr. Winkler
am

sehr geehrte damen und herren, es ist ein grosse hilfe. einige beispiele wären hilfreich.

Ihr Logo auf diesem Titel

€ 9,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten
schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.