Trotz Kindergelderhöhung keine Änderung der Düsseldorfer Tabelle

 - 

In diesem Jahr erhalten Eltern pro Kind vier Euro mehr Kindergeld im Monat und ab 2016 weitere zwei Euro. Den neuen Betrag zahlen die Familienkassen automatisch ab September aus und spätestens ab Oktober gibt es die Nachzahlung seit Januar 2015.

Auswirkungen auf den Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle hat das Ganze für das Jahr 2015 nicht. Für das laufende Jahr gilt eine Ausnahmeregelung. Es bleibt bei der Tabelle, die schon 2014 galt, und zwar bis zum 31.12.2015. Auch die Anrechnung der Kindergeldbeträge orientiert sich weiterhin an den Zahlbeträgen aus dem Jahr 2014. Davon profitieren sowohl das unterhaltsberechtigte Kind als auch der barunterhaltspflichtige Elternteil. Die berechtigten Kinder erhalten eine leicht erhöhte anrechnungsfreie Zulage, die Unterhaltspflichtigen brauchen keine rückwirkende Nachzahlung zu leisten. Diese wäre fällig geworden, wenn eine Anpassung der Tabellen an die Kinderfreibeträge erfolgt wäre.

Ab 2016 müssen sich unterhaltspflichtige Eltern auf höhere Ansprüche ihrer minderjährigen Kinder einstellen.

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.