Haftung für Steinschlag nach Mäharbeiten

 - 

Beschädigt ein bei Mäharbeiten hoch geschleuderter Stein einen Pkw, haftet der Halter des Mähfahrzeugs, sofern es ihm zumutbar war, die Mäharbeiten kurz zu unterbrechen.

Einem Pkw-Fahrer kam auf einer sehr wenig befahrenen Landstraße ein Mähfahrzeug entgegen. Als er dieses sah, hielt er sein Fahrzeug am Straßenrand an. Das Mähfahrzeug fuhr vorbei, setzte die Mäharbeiten fort und beschädigte den Pkw durch einen dabei hoch geschleuderten Stein.

Das Oberlandesgericht Koblenz sprach dem Eigentümer des Pkw Schadensersatz zu. Der Fahrer des Mähfahrzeugs hätte anhalten, den Pkw passieren lassen müssen und erst danach die Mäharbeiten fortsetzen dürfen. Dies war angesichts des äußerst geringen Verkehrsaufkommens zumutbar (OLG Koblenz, Beschluss vom 17. 1. 2008,  Az. 12 U 1207/06).
URL:
https://www.rechtstipps.de/haus-wohnung-grundstueck/themen/haftung-fuer-steinschlag-nach-maeharbeiten