Die rechtliche Seite des Hard- und Softwarekaufs

Die rechtliche Seite des Hard- und Softwarekaufs Die rechtliche Seite des Hard- und Softwarekaufs Die rechtliche Seite des Hard- und Softwarekaufs
schließen schließen

Die rechtliche Seite des Hard- und Softwarekaufs

Die rechtliche Seite des Hard- und Softwarekaufs
Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
  • PDF PDF-Dateien, 17 Seiten DIN-A4
  • Online Online-Direktansicht
  • PDF 17 Seiten DIN-A4
Erhältlich als Download
€ 3,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb

Über das Produkt

Die rechtliche Seite des Hard- und Softwarekaufs

Tragen Sie sich mit dem Gedanken, einen PC zu kaufen? Dann benötigen Sie unter Umständen eine Kaufberatung: Welcher Prozessor? Wieviel Speicherkapazität? Welches Betriebssystem? Bedenken Sie dabei, selbst technische Fragen haben mitunter einen rechtlichen Hintergrund. Denn beim Computerkauf dürfen Sie nur im Fachhandel mit einer Beratung rechnen und das auch nur, wenn Sie erkennbar Laie in der Welt von Computer- und Internetnutzung sind. Dann treffen den PC-Spezialisten umfassende Beratungspflichten.

Es ist also grundsätzlich an Ihnen, sich vor dem Kauf darüber klar zu werden, für welchen PC und welches Zubehör Sie benötigen (z.B. zur digitalen Bearbeitung Ihrer Urlaubsfotos). Das gilt erst recht, wenn Sie den Computer online kaufen.

Streikt der Computer oder macht die Software Probleme, sind Sie auf schnelle PC-Hilfe angewiesen. Spezialisten, die Ihnen das Gerät wieder in Gang setzen, finden Sie beispielsweise bei Anbietern von Computer-Notdiensten oder bei der Hotline Ihres Herstellers. Prüfen Sie, ob Sie sich auf eine Garantie des Herstellers berufen können. Das kann Kosten sparen.

Diese Broschüre erhalten Sie als Online-Direktansicht in unserem Portal und als eBook zum Download (Dateiformat PDF).


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Wenn Sie einen Computer kaufen
    • 1.1 Fachberatung nicht immer inbegriffen
    • 1.2 Was gehört in den Kaufvertrag?
    • 1.3 Was gehört zur Ausstattung eines Computers?
    • 1.4 Können Sie den Kaufvertrag rückgängig machen?
  • 2. Was gilt, wenn Mängel auftreten?
    • 2.1 Wann ist gekaufte Hard- oder Software mangelhaft?
    • 2.2 Welche Rechte haben Sie bei einem Mangel?
    • 2.3 Wenn Sie Reparatur oder Ersatzlieferung verlangen
    • 2.4 Wenn Sie vom Vertrag zurücktreten
    • 2.5 Wenn sich der Verkäufer auf Verjährung beruft
  • 3. Was gilt bei Datenverlust oder Virenbefall?
  • 4. Was gilt im Umgang mit Software?
    • 4.1 Das Gesetz schränkt die Nutzung ein
    • 4.2 Müssen Sie vertragliche Beschränkungen beachten?
    • 4.3 OEM-Software – Verkauf und Weiterbenutzung erlaubt?
  • 5. Was gilt für Garantien, Serviceleistungen und Hotlines?

Ihr Logo auf diesem Titel

€ 3,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten
schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.