Wie wird das Sorge- und Umgangsrecht bei Trennung und Scheidung der Eltern geregelt?

Wie wird das Sorge- und Umgangsrecht bei Trennung und Scheidung der Eltern geregelt?


Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
  • PDF PDF-Dateien, 12 Seiten DIN-A4
  • Online Online-Direktansicht
  • PDF 12 Seiten DIN-A4
Erhältlich als Sofort-Download
€ 5,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb

Wie wird das Sorge- und Umgangsrecht bei Trennung und Scheidung der Eltern geregelt?

Bei Trennung und Scheidung eines Elternpaares bleibt es normalerweise beim gemeinsamen Sorgerecht. Das Familiengericht entscheidet darüber nur noch, wenn ein Elternteil einen Antrag auf das alleinige Sorgerecht stellt.

Stimmt der andere Elternteil zu, überträgt das Gericht die Alleinsorge auf den Antragsteller. Stimmt er nicht zu, erhält der Antragsteller die alleinige Sorge nur dann, wenn zu erwarten ist, dass die Aufhebung der gemeinsamen Sorge und die Übertragung auf nur einen Elternteil dem Wohl des Kindes am besten entspricht.

Dabei sollten Sie beachten, dass das Sorgerecht anders als früher keinen Einfluss auf den Unterhaltsanspruch des betreuenden Elternteils hat. Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle gibt es immer für den Kinder betreuenden Elternteil.

Was bedeutet Sorgerecht konkret? Dazu gehört nicht nur die Personen- und Vermögensfürsorge, sondern auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Auch ganz wichtig: Nach welchen Kriterien wird denn das alleinige Sorgerecht zugeteilt?

Und: Neben dem Sorgerecht ist das Umgangsrecht einer der Hauptstreitpunkte zwischen getrennt lebenden Eltern. Das können Eltern, selbst wenn sie allein sorgeberechtigt sind, nicht so einfach einseitig unterbinden.

Diese Broschüre erhalten Sie als Online-Direktansicht in unserem Portal und als eBook zum Download (Dateiformat PDF).


Inhaltsverzeichnis

  • 1. Das Sorgerecht, wenn sich die Eltern einig sind
    • 1.1 Im Prinzip bleibt alles, wie es ist
    • 1.2 Gemeinsame Sorge bedeutet Einigungszwang
    • 1.3 Alleinsorgerecht mit beiderseitigem Einverständnis möglich
  • 2. Das Sorgerecht, wenn sich die Eltern nicht einig sind
    • 2.1 Die Aufhebung des gemeinsamen Sorgerechts
    • 2.2 Das Wohl des Kindes ist entscheidend
  • 3. Wie wird der Umgang des nicht betreuenden Elternteils mit dem Kind geregelt?
    • 3.1 Grundsätzlich besteht ein Umgangsrecht
    • 3.2 Bei Streit entscheidet das Familiengericht
  • 4. Wie läuft das Verfahren vor dem Familiengericht ab?
    • 4.1 Wenn es um das Sorgerecht geht
    • 4.2 Wenn es um das Umgangsrecht geht
  • 5. Haben auch andere Personen ein Umgangsrecht?
€ 5,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten
Fragen? Beratung gewünscht?
Häufig gestellte Fragen (FAQ) Support & kostenlose Bestellhotline
0800 30 70 800
schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.