Unterhaltsansprüche minderjähriger Kinder

Unterhaltsansprüche minderjähriger Kinder


Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
  • PDF PDF-Dateien, 18 Seiten DIN-A4
  • Online Online-Direktansicht
  • PDF 18 Seiten DIN-A4
Erhältlich als Sofort-Download
€ 6,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb

Unterhaltsansprüche minderjähriger Kinder

Minderjährige Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt - gleich ob die Eltern friedlich zusammenleben, verheiratet sind oder nicht, getrennt leben oder ob es zur Scheidung gekommen ist.

Dabei wird zwischen Naturalunterhalt und Barunterhalt unterschieden. Derjenige, der das Kind nicht betreut, wird zur Kasse gebeten. Der andere Elternteil trägt sein Scherflein durch die Betreuung bei.

Wie viel Unterhalt zu zahlen ist, wird in jedem Einzelfall gesondert ermittelt. Dazu bedient sich die Praxis der Düsseldorfer Tabelle. Hiermit können Sie je nach Alter und Einkommen den Kindesunterhalt berechnen. Zusätzlich zum normalen Kindesunterhalt können Kosten anfallen, die in die Kategorien des Mehrbedarfs (z.B. Kindergartenbeitrag) und des Sonderbedarfs (z.B. Brillenkosten) fallen.

Das gilt übrigens auch für volljährige Kinder, solange diese noch zur Schule gehen oder in der Ausbildung sind. Allerdings müssen sich dann beide Elternteile am Unterhalt beteiligen.

Aber wo nichts ist, kann auch nichts oder nicht so viel gezahlt werden. Deshalb sollten Sie sich genau informieren, wie weit Ihre Unterhaltspflicht geht und wie hoch Ihr Selbstbehalt ist.

Diese Broschüre erhalten Sie als Online-Direktansicht in unserem Portal und als eBook zum Download (Dateiformat PDF).


Inhaltsverzeichnis

  • 1. Kinder wollen unterhalten sein ...
  • 2. Wann sind Eltern unterhaltspflichtig?
  • 3. Ermittlung der monatlichen Unterhaltszahlungen
    • 3.1 Kindesalter und Elterneinkommen sind entscheidend
    • 3.2 Wie werden Einnahmen des Kindes berücksichtigt?
    • 3.3 Werden freiwillige Zuwendungen von dritter Seite auf den Unterhaltsbedarf angerechnet?
    • 3.4 Wie hoch ist der Unterhaltsanspruch bei außergewöhnlich hohem Elterneinkommen?
    • 3.5 Wann kommt zum normalen Unterhaltsbedarf noch Sonderbedarf dazu?
    • 3.6 Was ändert sich mit Eintritt der Volljährigkeit?
  • 4. Was gilt, wenn das Einkommen des barunterhaltspflichtigen Elternteils nicht reicht?
    • 4.1 Hier hilft nur der Rotstift
    • 4.2 Zur Sicherung des Mindestbedarfs müssen Sie fast alles tun
  • 5. Wie werden Unterhaltsansprüche praktisch durchgesetzt?
€ 6,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten
Fragen? Beratung gewünscht?
Häufig gestellte Fragen (FAQ) Support & kostenlose Bestellhotline
0800 30 70 800
schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Rechtstipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.